Produktionsstätte

In den vier Reha-Werkstätten des Frankfurter Vereins arbeiten überwiegend psychisch kranke Personen. Die Werkstätten bieten sowohl Industrie- und

Privatkunden als auch Unternehmen der öffentlichen Hand ein breit gefächertes Spektrum an Produkten und Dienstleistungen verschiedener Branchen.

Der Frankfurter Verein für soziale Heimstätten hilft Menschen mit psychischen Erkrankungen und Menschen in besonders schwierigen Lebenslagen tragfähige Beziehungen aufzubauen und aufrecht zu erhalten. Dazu unterhält der Frankfurter Verein über 40 Einrichtungen in Frankfurt am Main und Umgebung.

Die Reha-Werkstätten des Frankfurter Vereins haben ein einheitliches und zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem aufgebaut.

Nicht die Erfüllung formaler Normenvorschriften steht beim Aufbau und  der Aufrechterhaltung des Qualitätsmanagementsystems im Vordergrund. Es geht vielmehr um die ständige inhaltliche und praktische Weiterentwicklung der Leistungen und Angebote der Werkstätten in allen Bereichen der beruflichen Bildung, der Reha-Maßnahmen sowie der Produktion und kommerziellen Dienstleistungen. Dabei stehen die Bedürfnisse und Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Werkstätten im Focus der Anstrengungen.

Das Qualitätswesen der Reha-Werkstätten unterliegt einer ständigen internen und externen Überprüfung.