Hauptseite arrow Elementar arrow Radio-Technik
Radio-Technik
Radio-Technik 1110 PDF Drucken E-Mail

Mit diesem Experimentierkasten werden ausgehend von der akustisch-
elektrischen Wandlung und ihrer Rückwandlung zunächst verschie-
dene Verstärker mit Transistoren aufgebaut. Anschließend erfährt man, was elektrische Schwingungen sind und wie sie für die drahtlose Signalübertragung moduliert werden.

Braun Radio Abstimmbaustein Radio Norddeich Antennen

Vom einfachen Detektorempfänger, der ohne Batterie betrieben wird, bis zum Verstärker mit vier Transistorfunktionsstufen und Lautsprecher-
betrieb wird alles experimentell erschlossen. Spezielle Versuche zeigen, wozu eine Antenne gut ist und wie man sie zweckmäßig an die Emp-
fängerschaltung koppelt. Mit allen Radios können Sender im Kurz- und im Mittelwellenbereich empfangen werden. Ein Versuchsaufbau mit dem integrierten AM-Empfänger MK484 und der Ferritantenne beschließt die Experimente von »Radiotechnik«.
Empfehlenswert sind die Erweiterungen mit den Ausbaukästen Radio-Röhrentechnik und Schwingungen & Resonanz.

Die Schaltungen sind erprobt und werden beim richtigen Zusammen-
legen der Bausteine funktionieren. Derjenige, der überhaupt keine Elektronik - Vorkenntnisse besitzt, wird genauso funktionierende Schaltungen aufbauen können wie jemand, dem die einzelnen Funktionen der verwendeten Bauteile bereits geläufig sind. Wünschenswert sind trotzdem Vorkenntnisse über Stromkreise und die Arbeitsweise von Transistoren. Wer sich auf diesem Gebiet noch nicht so sicher fühlt und gerne vorher Grundlegendes darüber erfahren möchte, dem seien die LECTRON Experimentierkästen »Einsteiger«, »Elektronik-AG« oder »Start- und Ausbausystem« mit ihren ausführlichen und leicht verständlichen Anleitungsbüchern empfohlen.

Das Anleitungsbuch für »Radiotechnik« und das Ausbau-System »Radio-Röhrentechnik« können Sie herunterladen, der dazugehörige Technische Brief liefert eine Kurzbeschreibung.

PDF Icon Anleitung Radiotechnik (2,24 MB)
PDF Icon Technischer Brief Radiotechnik (426 kB)

»Radiotechnik« ist für Jugendliche ab 12 und »Radio-Röhrentechnik« ab 14 Jahren geeignet.